Ein Horror: Die zweite Nacht!

20120806-233109.jpg

Wie schon von Hannes berichtet, zelteten wir heute Nacht am Camingplatz Barolles in Lyon.
Bis um 22:30 Uhr Abends schien alles optimal zu sein. Der Regen von der Ankunft hatte aufgehört und wir waren der Hoffnung, dass wir über Nacht trocken bleiben.

Doch es sollte anders kommen..

20120807-001013.jpg

Kurz nachdem ich eingeschlafen war, hörte ich die ersten Regentropfen.
Jeder der schon gezeltet hat, weiß wie schön das sein kann.
Allerdings haben wir ein ultraleichtes Zelt dabei, welches nur eine Wand hat. Das heißt, sobald mal an die Wand kommt, ist man nass.
Und regnet es zu stark, so wird man innen einfach komplett durchnässt.
So auch heute nacht.
Ich spürte wie sich an meinen Füßen eine Pfütze bildete und mein Schlafsack darin lag.
Es dauerte nicht lang, bis ich wirklich pitschnass war.
Ein Blick zu Hannes zeigte mir, dass ihn das alles nicht zu interessieren scheint..er schlief tief und fest.
Ich fing derweil an zu flüchten.
Packte meinen durchnässten Schlafsack und die Wertsachen.
Ich musste dreimal laufen, um alle meine Sachen vom Zelt ins Sanitärgebäude gebracht hatte..
Zwischendurch zog ich mich bis auf die Unterhose aus, um das T-Shirt nicht noch nasser zu machen.

Meine Isomatte pustete ich neben den Duschen wieder auf und legte mich hin.

Mitten in der Nacht fragte mich sogar ein netter Herr, ob er denn kurz duschen könnte, oder ob es mich stört.
Natürlich störte es mich nicht.

Da ich eh nicht mehr schlafen konnte, duschte ich um 07:00 Uhr und fing an zusammen zu packen.

Für 3 Euro konnte ich für ein paar nasse Teile den Trockner benutzen.
Da dieser nun fertig ist, fahren wir gleich weiter nach Marseilles.

Zusatz zu gestern:
Im McDonald in Lons le Saunier trafen wir eine junge, extrem coole Truppe aus Augsburg, die alle den selben, blauen 50ccm Roller hatten.
Als sie uns sahen, hörten wir gleich „Servaaas, Habedehre!“
Wie wir im Gespräch rausfanden, wollen sie damit von Augsburg nach Madrid..Na viel spaß! 🙂

20120806-091008.jpg

Bilder folgen, sobald wir schnelleres Internet haben und dem Regen entflohen sind!

Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

  • 125er Reise – Der Trailer:

  • Angetrieben von:

  • Medienpartner:

  • Empfehlen:

  • Kategorien

%d Bloggern gefällt das: